Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   1.09.14 11:15
    Herzlich Willkommen :D


http://myblog.de/a-bit-creative

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Yummy..

 

 

Pfannkuchen sind schon was tolles, oder *.*
Mein Lieblingsrezept:


Pfannkuchen



Zutaten:

1 Ei
100g Mehl
25 ml Wasser, kohlensäurehaltig
100 ml Milch
¼ Pck. Vanillezucker
50g Zucker
¼ Apfel
¼ Prise Salz

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten außer dem Apfel in eine Schüssel geben und mit einem Mixer mixen. Anschließend wird der Eischnee untergehoben.

Nun den Apfel schälen und in kleine, dünne Scheiben schneiden und zum Teig hinzugeben. Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Teig beidseitig ausbacken, bis der Pfannkuchen goldbraun ist.

Der Apfel kann natürlich auch weggelassen werden.



Ergibt eine gute Portion ;D

Guten Appetit ♥♥



25.9.14 20:58


Sorry :(

Hei Leute
erstmal SORRY SORRY SORRY, dass so lange nichts Neues kam . Aber am 11.09 hat die Schule für mich wieder begonnen und da muss man sich erst einmal zurecht finden mit den neuen Kursen, etc. o SORRY! Und zudem muss ich sagen, dass ich in der Woche frühestens um 16.00 Uhr aus der Schule komme, also bitte verzeiht mir, dass vlt weniger kommen wird. Aber ich werde mich bemühen - VERSPROCHEN!
♥♥♥

 

23.9.14 23:52


ANLEITUNG :D

Sooo... hier ist die versprochene Anleitung zu den geknüpften Freundschaftsarmbänders... Hier ist erstmal die einfachste Variante, die ich kenne:

 

Schritt 1: Zuerst sollte man sich die passende Wolle zusammensuchen. Die Anzahl der verschiedenen Farben ist egal. Eigentlich ist auch die Anzahl der Fäden egal, allerdings sollte man darauf achten, dass das Band nicht zu dick oder dünn wird. Ich habe mich hier für zwei Farben je vier Fäden entschieden.
Schritt 2: Die Bänder sollten dann auf eine Länge von ca. 80 cm gebracht werden.
Schritt 3: Die Bänder werden am oberen Ende zusammengeknotet und dann ca. 5cm geflochten.
Schritt 4: Die Fäden werden so hingelegt, wie sie später geknotet werden sollen. Ich hab mich für ein Muster entschieden bei dem die Fabe nach zwei Reihen wechselt.
Schritt 5: Jetzt beginnt das eigentliche Knoten. Der äußerste Faden wird auf den nächsten gelegt und der aufliegende Faden dann wieder durch die jetzt entstandene Schlaufe gezogen (eigentlich ein normaler Knoten). Das ganze wird dann nocheinmal gemacht und dann das selbe Spiel an den anderen Fäden. Wenn man einmal alle Fäden mit dem anfangs äußersten Faden umknotet hat, fängt man wieder vorne an, mit dem jetzt äußersten Faden. Und wieder gilt: pro Faden zwei Knoten.
Schritt 6: Nach fünf Fäden sollte das Ganze etwa so aussehen.
Schritt 7: Irgendwann sieht das dann so aus.
Schritt 8: Wenn die gewünschte Länge erreicht ist, wird wieder ca 5cm geflochten und am Ende ein Knoten gemacht.
Schritt 9: FERTIG

Viel Spaß und gutes Gelingen ♥♥

8.9.14 03:42


Backe, Backe Kuchen... ähh Muffins

 

Sehen die nicht lecker aus?
Ich hatte gestern ein bisschen langeweile und da dachte ich mir: "Back ich doch mal was" Und ja, dann tat ich das auch :D Ich hab mir zwei Rezepte rausgesucht, die noch bei mir zuhause rumflogen (Ich hab echt keine Ahnung, wie alt die schon sind) und los gings
Hier die Rezepte, wenn ihr sie auch mal ausprobieren möchtet:

Apfelmuffins:
Zutaten:
2      große Äpfel
oder   4 kleine Äpfel
250 g     Mehl
1 Pck.     Backpulver
1/2 TL     Zimt
1 Prise     Salz
100 g     Zucker
1 Pck.     Vanillezucker
50 ml     Öl
1      Ei
125 ml     Milch

Zubereitung:
Zuerst wird das Muffinblech vorbereitet und der Backofen auf 200 Grad vorgeheizt.
Dann die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zucker, Vanillezucker, Öl, Ei und Milch in einer Schüssel verrühren. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz seperat vermischen und unterheben, danach die Apfelstückchen ebenfalls vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig in Muffinförmchen geben und ca. 20 - 30min backen.
Ergibt ca. 15 Stück

Blaubeermuffins:
Zutaten:
300 g     Heidelbeeren
2 EL     Puderzucker
300 g     Mehl
1 Pck.     Backpulver
1/2 TL     Natron
200 g     Zucker
1      Ei
60 g     Magarine
250 ml     Milch

Zubereitung:
Frischen Beeren waschen, Beeren aus dem Glas abtropfen lassen, TK Beeren nicht auftauen.
Puderzucker und Natron über die Beere sieben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. In einer anderen Schüssel das Ei verquirlen, dann den Zucker, die Magarine und die Milch dazugeben und gut verrühren. Die Mehlmischung gut unterrühren. Zum Schluss die Früchte vorsichtig unterheben und den fertigen Teig in ein Muffinblech geben.
Die Muffins im, auf 180 Grad vorgeheizten Ofen ca 25 Minuten backen. Am besten mit Holzstäbchen prüfen.

Na dann: gutes Gelingen und guten Appetit :D
♥♥

 

2.9.14 14:47


Geknüpfte Bänder

Kennt ihr solche Bänder?

Also ich persönlich finde die voll gut :D Sie sind einfach zu machen, persönlich, individuell, und noch so viel mehr Man benötigt einfach nur nicht all zu dicke Wolle, eine Sicherheitsnadel und etwas Geduld, wenn man sich mit komplizierteren Mustern beschäftigt
Doch nicht nur als Freundschaftsarmband sind diese Bänder zu gebrauchen. Auch Schlüsselanhänger oder auch ein Hundehalsband kann man daraus machen
So bald wie möglich stelle ich eine Anleitung rein und ihr könnt euer Glück selbst probieren .
Liebe Grüße, eure svenni ♥

1.9.14 11:57


Wuhu - ein Blog *.*

Heeeeeei Leute

Jaa - jetzt ist es soweit - ich habe einen Blog :D Schon sooo lange habe ich mir das vorgenommen und jetzt ist es endlich soweit (:
Was ich vorhab?: Euch an meiner teilweise vorhanden Kreativität und ein bisschen an meinem Leben teilhaben zu lassen :D
Ich liebe es kreativ sein zu können und freue mich anderen die Ergebnisse zeigen zu können. Ich liebe zeichnen, auch wenn ich nicht wirklich begabt bin :D. Ich liebe es, Geschichten zu schreiben. Ich liebe nähen, übe aber noch :D. Ich liebe Bastelarbeiten und eigene Ideen umzusetzen :D
Ich möchte euch solche Sachen in der nächsten Zeit zeigen und teilweise zeigen, wie diese Sachen funktionieren

Ich freue mich auf eine schöne Zeit und wünsche euch viel Spaß ♥♥♥ eure Svenja

1.9.14 01:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung